Betonhallen

Betonhallen sind Hallen, deren Tragwerk aus Stahlbetonstützen und Stahlbetondachbindern bestehen. Bei Betonhallen werden verschiedene Wandkonstruktionen ausgeführt. Die Fassaden an Betonhallen können ebenfalls in Beton oder Blech oder Porenbeton ausgeführt werden.

Bei Betonhallen stehen verschiedene Dachkonstruktionen wie Kaltdächer und Warmdächer in verschiedenen Formen wie Pultdächer oder Satteldächer zur Auswahl.

Betonhallen werden oft dann gebaut, wenn Brandschutzauflagen mit in die Hallenplanung einbezogen werden müssen. Brandwände und F90-Wände lassen sich problemlos in Tragwerke aus Beton einplanen.

Da oftmals die Betonstützen schon angeformte Fundamente haben, entfällt die Fundamentierung in Ortbeton auf der Baustelle. So lassen sich durch elementiertes Bauen bei entsprechender Vorbereitung die Bauzeiten erheblich verkürzen.

Beratung anfordern